Presidenza della Repubblica

menu di navigazione

COMUNICATO

Messaggio del Presidente Mattarella in occasione delle celebrazioni della data di inizio delle trasmissioni televisive in lingua tedesca per l'Alto Adige (versione in tedesco)

Fünfzig Jahre nach der ersten Ausstrahlung von Fernsehprogrammen in deutscher Sprache für Südtirol, möchte ich der RAI meine Anerkennung und Dankbarkeit für dieses sowohl kulturell, als auch professionell und gesellschaftlich so bedeutende Unterfangen aussprechen.

Die Arbeit der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt hatte im Rahmen ihrer Unabhängigkeit und Selbständigkeit erheblichen Anteil an der Konsolidierung der Sonderautonomie, die in der Verfassung zum Schutz der sprachlichen Minderheiten verankert ist.

Das Fernsehprogramm in deutscher Sprache half, nachdem die Hörfunksender den Weg dafür geebnet hatten, sämtlichen Staatsbürgern in Südtirol dabei, sich als Teil der Republik zu fühlen ohne dabei auf ihre Identität oder Kultur verzichten zu müssen.

Italien war ein Modell für Integration und kulturellen Pluralismus. Viel ist dabei dem damaligen Mut und der Intuition zu verdanken, die im Alcide De Gasperi - Karl Gruber - Abkommen im September 1946 zum Ausdruck kamen. Diese Idee von Autonomie, die auf Vertrauen und Wertschätzung der Minderheiten gründet, zeichnete den tiefsten auch moralischen Bruch mit dem Geist der Unterdrückung, der Europa in den Krieg gestürzt hatte.

Viele messen dem De Gasperi-Gruber- Abkommen inzwischen eine antizipierende, ja fast sogar eine Vorreiterrolle bei der vollwertigen Anerkennung der Minderheitenrechte zu.

Die RAI kann stolz auf ihr in Südtirol vollbrachtes Werk sein; eine bedeutende Etappe eines Autonomiemodells, das der ganzen Welt zum Vorbild wurde.